OpenStreetMap in WordPress

Webkarten im WordPress-Blog auf Basis von OpenStreetMap kann man mit dem OSM-Plugin realisieren. Ein Assistent im Administrationsbereich hilft dem Benutzer beim Erstellen des sogenannten Short-Codes. Mittels mehrerer Parameter kann der Aufbau der Karte anwendungsspezifisch erstellt werden.

Das Plugin nimmt dem Anwender dabei die Arbeit der Skripterstellung ab. Einzig die Position auf der Karte und der Zoom-Level muss mittels Auswahl auf der Karte gewählt werden.

Beispiel: Sumpftour im Biebrza Nationalpark

[osm_map lat=“53.367″ long=“22.555″ zoom=“12″ width=“450″ height=“350″ gpx_file=“http://webmeister.ch/blog/wp-content/uploads/2009/08/PL-2549-c.gpx“]

Als Vergleich den selben GPX-Track mit dem Google Maps Plugin dargestellt.

Kommentare

  1. Hi,

    die aktuelle Version des WordPress OSM plugins kann auch Google Layer darstellen, siehe das Beispiel auf OSMBlog

Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

*

*