Babyboom bei den Eulen


(Bild H.Reinhard/Schweizerische Vogelwarte)
Junge Waldohreulen warten dass sie von den Eltern gefütter werden

Erfolg bei den heimischen Eulen: Der Bruterfolg bei den einheimischen Eulenarten ist dieses Jahr weit überdurchschnittlich. Ein hoher Mäusebestand machte es möglich.

Wie die schweizerische Vogelwarte in ihrer Medienmitteilung weiter berichtet, hinderte der lange und kalte Winter die Eulen nicht daran frühzeitig mit dem Brüten zu beginnen. Durch die vielen Mäuse fühlen sich Waldkauz, Waldohreule und Co wie im Schlaraffenland.

Einzig die Schleiereule hat unter dem kalten Winter gelitten.

Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

*

*